Zurück zur Übersicht

Container 52

Am Sonnabend, den 27.8., haben Mitglieder des Vereines Hilfe für Namibia den 52. Container mit gespendeten Sachen für unsere ca. 100 Projekte in Namibia voll geladen. Der Container geht am Montag, den 29.8. aufs Schiff und soll, wenn alles klappt, am 3.10. in Walvisbay in Namibia ankommen. Verschifft wird der Container mit der Rederei, "Macs", mit einem Nashorn als Symbol. Also auch irgendwie "Afrika". Die langjährige Zusammenarbeit mit der Reederei Deutsche Afrika Linien konnte nicht fortgesetzt werden, da diese die Containerschifffahrt aufgegeben haben. Unterstützt werden wir durch die Spedition Speedtrans aus Hamburg-Glinde, mit der wir schon seit Jahren zusammen arbeiten. Der Geschäftsführer Michael Küster setzt sich immer sehr für uns ein. (Foto von Küster an dieser Stelle) Man wird sehen, wie es klappt. Die Transportkosen werden sicherlich steigen, da die Währungsparität zwischen Euro und US $ zu Ungunsten des Euros steht. Dazu kommen die gestiegenen Energiekosten und auch der südafrikanische Rand ist stärker geworden ... Alles Faktoren, die die Kosten beeinflussen. Aber der Warenwert der Sachspenden rechtfertigt in jedem Fall die Kosten.